Zum Hauptinhalt springen

Jugend Forscht 2024

Über die Welt Gedanken machen, sie verstehen und die Ideen entwickeln, die unsere Zukunft gestalten- so lässt sich der Wettbewerb „Jugend forscht“ gut zusammenfassen. Unter dem diesjährigen Motto „Mach dir einen Kopf“ sollen Jugendliche dazu angeregt werden, ihre Umgebung experimentell zu erkunden und damit als angehende Wissenschaftler aktiv zu werden. Da fühlen sich natürlich auch einige Abbeaner, ganz im Geiste von Ernst Abbe, angesprochen, sodass wir mit Freude von den Erfahrungen und Erfolgen hier berichten können. Das Team um Thor Kummert, Constantin Erdmann und Robert Siemon (kurz „Team Throco“) besuchte mit ihrer Idee begleitet von Frau Seidler am 07.02.2024 die TU Illmenau und stellte sich der Jury neben fast 100 weiteren Schülern aus ganz Thüringen. Dabei stellten sie fest, dass die Besucher und Jury sehr nett und interessiert an ihrer Idee waren, jedoch auch Kritik- sowie Verbesserungsvorschläge hatten. Toll fanden sie die anderen Projekte und das andere Schüler auch ähnliche Interessen wie sie zeigten.  Außerdem gab es Technik-Workshops mit ferngesteuerten Robotern. Das Highlight war natürlich, dass sie mit ihrem Konzept den 3. Platz erreichten und sogar eine extra Auszeichnung bekamen. Zudem wurde Frau Seidler für ihr Engagement geehrt und erhielt damit einhergehend Fördergelder für unsere Schule. 

Wir gratulieren Team Throco zu der tollen Leistung und natürlich auch Frau Seidler.  Macht weiter so!

56. Internationale Chemieolympiade (IChO) 2024

Seit April 2023 konnten sich alle Schülerinnen und Schüler den Aufgaben der 1. Runde der Internationalen Chemieolympiade in einer Hausaufgabenrunde stellen. Am Stichtag, dem 15.09.2023, wurden die bearbeiteten Aufgaben bei den betreuenden Lehrkräften zur Korrektur abgegeben werden. Erfreulicherweise nahmen 3 Lernende, Carl Böber, Quynh Trang Le sowie Erik Helbig, aus dem erhöhten Chemiekurs der aktuellen Klassenstufe 12 freiwillig am Wettbewerb teil (s. Foto v.l.n.r.). Nach der Korrektur der 1. Runde stand fest, dass sich Carl Böber sowie Quynh Trang Le erfolgreich für die 2. Runde der Olympiade qualifiziert haben. Diese wurde als Klausur am 01.12.2023 schulintern absolviert. Als Themenschwerpunkte wurden industrielle Prozesse aus der Anorganik, Polymere aus der Organik sowie die Säure-Base-Chemie als Teilbereich der Physikalischen Chemie vorgegeben. In 3 Onlineseminaren hatten die Teilnehmenden die Möglichkeit, sich im Vorfeld auf die Klausur einzustimmen. Nach einer anspruchsvollen Klausur wurden die Ergebnisse zur Bewertung eingeschickt. Gespannt erwarten wir die Ergebnisse.

Frau Jäger – Fachlehrerin Chemie

Mathematik-Olympiade 2. Runde

Am 21.12.2023 wurden die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der 1. sowie 2. Runde der Mathematikolympiade des Schuljahres 2023/24 geehrt.

Einen feierlichen Rahmen für die Siegerehrung bot das Programm des Weihnachtssingens, in welches die Übergabe der Urkunden und Sachpreise eingebunden wurde.

Besonderen Erfolg konnten 2 Schüler in der Regionalrunde verzeichnen. Nils Gernand (Klassenstufe 6) belegte einen hervorragenden 1. Platz und Max Buchholz (Klassenstufe 8) einen tollen 2. Platz.

Das Ernst-Abbe-Gymnasium gratuliert allen Teilnehmenden und wünscht viel Erfolg für die 3. Runde.

Mathematik-Olympiade 1. Runde

Schulrunde 2023/24

Die Fachschaft Mathematik gratuliert herzlich den Gewinnern der 1. Runde der Mathematik-Olympiade!

Klassenstufe 5

1. Platz

Konrad Liebetrau

2. Platz

Mara Bittdorfer

3. Platz

Helene Zybura  

 

Klassenstufe 6

1. Platz

Tim Kammler

2. Platz

Simon Tänzer

3. Platz

Dorian Sopaj und Johanna Schulze

 

Klassenstufe 7

1. Platz

Moritz Noll

2. Platz

Maximilian Müller

3. Platz

Chi Tung Nguyen

 

Klassenstufe 8

1. Platz

Uliana Mutka

2. Platz

Max Buchholz

3. Platz

Aaron Helbig

Chemkids Wettbewerb

Im Frühjahr 2023 gab es wieder spannende Experimentalaufgaben im Rahmen des Wettbewerbes Chemkids, welche von den Schülerinnen und Schülern der Klassenstufen 4-8 zu Hause bearbeitet werden konnten.

Hierbei wurden zum Thema „Rundis Flockenzauber“ Experimente vorgegeben, welche mit Alltagsgegenständen und -chemikalien wie z.B. Knicklichtern und Tonic Water durchzuführen waren.

Die Schülerinnen Anna Reese (Klasse 7a) und Tessa Wüstemann (Klasse 7a) sowie Colien Mayer (Klasse 8b) haben die Aufgaben der Frühjahrsrunde sehr umfangreich und gewissenhaft bearbeitet, sodass sie im August zum Beginn des neuen Schuljahres mit einer Urkunde sowie einem kleinen Sachpreis geehrt wurden.

Bis zum 30.11.2023 können die Aufgaben der neuen Herbstrunde bearbeitet werden, die ebenfalls mit spannenden Experimenten auf neugierige Chemiker warten.

Frau Jäger

Wir helfen Ihnen weiter

Kontakt

Besuchen Sie uns

Haus 1
Wartburgalllee 60
99817 Eisenach

Haus 2
Theaterplatz 6
99817 Eisenach

Rufen Sie uns an

Haus 1
+49 3691 74580

Haus 2
+49 3691 798090