Musikkurs besuchte Eisenacher Jazz-Archiv

Was nicht viele wissen: In Eisenach befindet sich eines der größten Jazz-Archive weltweit. Der jetzige 12-er-Musik-Kurs des Ernst-Abbe-Gymnasiums besuchte kurz vor Ende des vergangenen Schuljahres den Jazzclub Eisenach und das darüber liegende Lippmann+Rau-Musikarchiv in der Alten Mälzerei. Reinhard Lorenz, der Leiter beider Institutionen, führte die Schüler und ihren Kursleiter, Herrn Rechter, in die Geschichte von Club und Archiv ein.

„Die Musik ist die Sprache der Leidenschaft.“ (Richard Wagner)

Am 18.06.2019 fand durch die sehr aufwändige, aber im Endeffekt auch dankbare Organisation von Cornelia Schleicher und vielen weiteren aktiven Mitstreitern der 21. Theaterabend des Ernst-Abbe-Gymnasiums im Landestheater Eisenach statt.

Die musikalischen Beiträge des Abends zeigten die große Leidenschaft vieler junger und talentierter Schülerinnen und Schüler zur Musik. Der stimmgewaltige Chor unter Leitung von Martina Gröne eröffnete das Programm mit „Theater, Theater, der Vorhang geht auf...“ Mit Charme und witzigen Texten führten Jasmin Adigüzel und Robert Böttner durch den bunten Abend.

Hohe Qualität beim Vorlesewettbewerb Englisch

Beim diesjährigen Vorlesewettbewerb Englisch unserer Schule, der am 01.April 20019 bereits zum 11. Mal stattfand, konnten die insgesamt sechs Schüler und Schülerinnen der Klassenstufe 6 die vierköpfige Jury mit sehr guten Leseleistungen überzeugen.

Der „Kosmos“ Weimar  und Goethes Faust

Am 8. März 2019 trafen wir, der Deutschkurs von Frau Langlotz, uns an einem verregneten Morgen am Frauenplan, um nach Weimar zu fahren. In Weimar angekommen hatte der Regen glücklicherweise aufgehört und Frau Saalfeld, eine Weimarexpertin, brachte uns den umfangreichen Kosmos Weimar etwas näher. Während der informativen und spannenden vierstündigen Stadtführung lernten wir interessante Fakten über verschiedene Persönlichkeiten des historischen Weimars und auch einige neue Details über uns bereits bekannte Vertreter der Geschichte, Kunst und Literatur, wie zum Beispiel Johann Wolfgang von Goethe.

Mit englischem Theater in die Weihnachtsferien

Für die 5. bis 8. Klassen wurde der letzte Schultag noch einmal zu einem besonderen Erlebnis. Die Fachschaft Englisch hatte das Ensemble des White Horse Theatre, ein englischsprachiges Tourneetheater mit pädagogischem Anspruch, engagiert. Die jungen Schauspieler aus England verwandelten die Turnhalle am Theaterplatz kurzzeitig in selbigen.

Jubiläumsfahrt nach England

Zum zehnten Mal fuhren im September 2018 Schülerinnen und Klassenstufe 9 gemeinsam nach Bexhill im Süden Englands. Mit der Fähre ging es vom regnerischen Calais bei stürmischem Wind zum sonnigen Dover. Die Unterbringung in Gastfamilien ermöglichte es allen, ihre Englischkenntnisse anzuwenden und zu verbessern. So hatte auch jeder die Möglichkeit den englischen Familienalltag mitzuerleben und in Gesprächen mit den Gasteltern interessante Informationen zum Alltagsleben aus erster Hand zu erhalten.

„Nackt und Angezogen“ -
Abbeaner-Poeten slammen zu „Rose und Regen, Schwert und Wunde“

Wer bereits auf einer Bühne gestanden hat, kennt das Gefühl, das man besonders am Anfang spürt: Man fühlt sich gläsern, als ob die Menschen, die einen anschauen, alles über einen wissen. Ja fast schon nackt, obwohl man doch angezogen ist. Besonders dann, wenn man einen selbst geschriebenen Text vorträgt, der das Innere noch mehr durchscheinen lässt. Damit hat die Siegerin der diesjährigen Eisenacher Poetry-Slam-Schülermeisterschaft, Leonore W., mit ihrem Text „Nackt und Angezogen“, insbesondere aber mit ihrer Offenheit und Persönlichkeit, die sie dem Auftritt verlieh, das Publikum von sich überzeugt. Und das mit den einleitenden Worten ihrerseits: „Welche Überraschung, ich habe einen Text mitgebracht.“