Lesenacht „Wunder“

Wer sich wunderte, warum am Dienstag, dem 30.10.18, selbst in den Abendstunden noch Licht im Haus 2 unseres Gymnasiums brannte, erhält hier die Antwort:

23 Schüler der Klasse 6b veranstalteten gemeinsam mit ihren Klassenlehrern Frau Seidler und Herrn Rotermund eine ganz besondere Lesenacht. Im Mittelpunkt stand die Lektüre der Halloween-Kapitel aus dem Buch „Wunder“ von Raquel J. Palacio, durch die die Schüler sofort mit der emotionalen Schwere des Romans um den entstellten Jungen August Pullman konfrontiert wurden. Auf Emotionen kam es auch in der anschließenden Übung an, in der die Kinder Gefühle aus einem Lostopf pantomimisch darstellten und dabei ihr sagenhaftes schauspielerisches Talent offenbarten.

Doch nicht nur gelesen wurde an diesem Abend: Das Dunkel der Nacht bildete einen fantastischen atmosphärischen Rahmen für eine große Runde „Werwölfe“, ein Spiel, bei dem die Schüler als Dorfgemeinschaft einer Werwolfplage in den eigenen Reihen auf den Grund gehen musste. Auch Laras Geburtstag wurde mit reichlich mitgebrachten Speisen, Getränken und weiteren Spielen gefeiert.

Nach einem so ereignisreichen Abend – und natürlich nicht, ohne vorher die Zähne geputzt zu haben – fielen alle schließlich hundemüde in ihre Schlafsäcke. Ein Glück, dass der nächste Tag ein Feiertag war!