Vertretungsplan

Informationen

Links

mint-ec Schulengel lo-net2
AbbeApp Get it on Google Play

Kalender

Abbeaner erfolgreich bei „Jugend forscht“

Alle drei Schülergruppen sind Preisträger

Am 1. März  fuhren am frühen Morgen drei Schülergruppen des Ernst-Abbe-Gymnasiums, ausschließlich Zwölftklässler, mit ihrer Projektbetreuerin Frau Matuschek nach Ilmenau. Alle sieben Schüler*innen hatten die Einladung bekommen, ihr Projekt zum Regionalwettstreit Westthüringen „Jugend forscht“ zu präsentieren. Die Projekte entstanden aus Seminarfacharbeiten, bei deren Erstellung die zwei Mädchen und fünf Jungen zu naturwissenschaftlichen Aspekten experimentierten, teils in Zusammenarbeit mit Prof. Udo Bakowsky von der Uni Marburg.

Maria und Phuong Vy präsentierten am Vormittag vor der kritischen Jury ihre Arbeit zum Thema Zuckerabhängigkeit, Luis und Henry zur naturwissenschaftlichen These der Entstehung des Lebens auf der Erde und Julius, Philipp sowie Jakob zur Anwendung von Nanotechnologie in Medizin und Pharmazie. Das war für die 18jährigen eine neue Situation und große Herausforderung, die mit etwas Aufregung, aber souverän gemeistert wurde.

Nach dem Mittagessen in der Uni-Mensa stand eine Vorlesung zur Robotik auf dem Programm.  Mit großem Interesse verfolgten alle die Ausführungen und Demonstrationen zum Einsatz von Robotern in Industrie, Unterhaltung und Alltag.

Mit etwas Aufregung und erwartungsvoll begaben sich alle sieben zur Preisverleihung, die im großen Audimax stattfand. Mit einem 3. Preis, einem 2. Preis, einem Sonderpreis und einem Schulpreis konnte am späten Nachmittag die Heimfahrt nach Eisenach angetreten werden.

Unser Dank gilt Prof. Bakowsky für die Unterstützung der Schüler bei ihrer Forschung im Labor. Ebenso danken wir Abbeaner der Fa. Lindig als Förderer des Wettbewerbs.

Ingrid Matuschek, Projektbetreuerin