Stationenlernen mit der Verkehrswacht

Am Freitag, dem 17.8.2018 gab es für die Kurse 11 und 12 ein besonderes Lernangebot, das von der Verkehrswacht WAK/Eisenach organisiert wird. Alle Schülerinnen  und Schüler waren eingeladen, sich an der Aktion „Junge Fahrer“ zu beteiligen. Beim Rauschbrillenparcour konnte jeder ausprobieren, dass es  tatsächlich unmöglich ist, unter Alkoholeinfluss eine markierte Linie genau nachzugehen und somit konnten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer erkennen, wie stark die Reaktionsfähigkeit in solch einem Fall eingeschränkt ist. 

An den Stationen Fahrsimulator, Motorradsimulator und Bremssimulator waren Konzentration und schnelles Reaktionsvermögen gefragt und so gab es für die größtenteils ungeübten bzw. erst zukünftigen Fahrerinnen und Fahrer doch einige brenzlige Situationen oder sogar Unfälle auf den Simulationsbildschirmen zu sehen. Beim Gurtschlitten konnten die Probanden die Wucht eines Auffahrunfalls am eignen Leib erfahren und im Überschlagsimulator erkennen, wie wichtig das Anlegen von Sicherheitsgurten ist.

Bei der aktiven Teilnahme an weiteren Stationen rund um die Gesundheit der Fahrer verging der Tag recht schnell und jeder ging mit neuen Erfahrungen zum Thema „Junge Fahrer“ nach Hause.

                                                                                                                                                                                P. Hennig

 

  • Verkehrswacht2
  • Verkehrswacht3
  • Verkehrswacht4
  • Verkehrswacht5
  • Verkehrswacht6
  • Verkehrswacht7
  • Verkehrswacht8
  • Verkehrswacht9